Wie kann ich Euch helfen?

Diesmal möchte ich nicht über Charice reden sondern meine Arbeit bei ihrer Fansite: Charicemania.com. Es is Zeit nachzudenken…..es ist schon über ein Jahr vergangen seit ich mich bereit erklärt habe, bei der Website zu helfen. Es war gerade eine neue Generation von Moderatoren für die Site zusammengekommen. Wir waren alle ziemlich unerfahren, wussten nicht so genau was wir machen, vor allem ich. Ich konnte noch nicht mal Artikeln richtig postieren, geschweige denn etwas schreiben. Aber ich bin geblieben, manche sind gegangen. Man bekommt kein Geld, kein Ruhm, manchmal kein Danke schön, man wird auch dafür gehasst, dafür gewinnt man auch Freunde. Zumindest ich.

Was habe ich in dieser Zeit getan? Ich weiß nur dass unserer e-mails ganz lustig waren. Wir haben sehr viel gelacht, diskutiert, spekuliert und argumentiert. Es war nicht nur schöne aber auch schlechte Zeiten. Ganz besonders wenn ich mein Senf zu dies und jenes dazu beigetragen habe. Schwierig halt nicht zu sagen was ich denke. Ich bin ja auch gewöhnt ehrlich zu sein, manchmal aber auch…zu ehrlich. Das ist natürlich problematisch. Meine Site Kollegen und Kolleginnen kommen und wohnen aus verschiedenen Ländern, verschiedene Kulturen prallen aufeinander. Wir alle haben verschiedene Zeitzonen, das macht die Kommunikation natürlich schwieriger. Konflikten gab es ab und zu mal, aber irgendwie haben wir immer eine Lösung gefunden. Wir haben vielleicht auch unsere Arbeit dort zu ernst genommen.

An manchen Tagen haben wir sehr viel zu tun, wie waren alle wie besessen alles über Charice als erstes für die Site zu posten. Wir sind entweder sehr früh aufgestanden (zumindest ich) oder sehr spät ins Bett gegangen (die anderen). Wir haben immer irgendwie hingekriegt, wir haben uns gegenseitig geholfen. Es gab keine Regel, jeder darf die anderen unterstützen, die Berichte ändern oder aktualisieren. Wir haben reserchiert, Fans haben uns verschiedene Links oder Nachrichten zukommen lassen, wir haben Berichte und alles zusammengestellt. Manchmal dauert spezielle Artikeln Stunden oder Tagen bis sie fertig sind und publiziert werden. Die Übersetzungen von Nachrichten sind für mich persönlich ganz besonders und sehr spannend, aus verschiedenen Sprachen. Das war aber nur möglich weil der Inhaber uns die Freiheit gegeben hat. Die technischen Details sind natürlich seine Sache.

Wir haben auch treffen zwischen Charice und ihre Fans organisiert, wir haben Tickets für ihre Konzerte durch Sponsoren (auch Fans, keine große Firmen) für die Fans finanziert, wir haben kleine Wettbewerben veranstaltet mit kleinen Preisen von uns gesponsort. Wir haben immer sehr viele Ideen gehabt, denn wir sind treue Fans, wir machen es gerne, mit Freude und mit voller Überzeugung und Unterstützung. Es geht darum um die Chasters (Fans) zu helfen. Irgendwie hat irgend jemand immer aus irgendwo eine Frage oder eine Bitte oder auch viele e-Mails die man beantworten muss. Wir waren ein Betrieb der Tag und Nacht geöffnet sind. Und gerade in dieser Phase….habe ich meine großen Enttäuschungen erlebt. Es geht nicht darum, dass man jemand danke sagt, nicht darum dass man mir irgendwas schenken muss , sondern das Gefühl das man schon alles gegeben hat oder getan hat, aber immer noch nicht genug. Man reicht oder gibt die rechte Hand, die anderen wollen auch noch die linke Hand. Und da frage ich mich, warum? Was ist noch normal?

Eine schöne Geschichte möchte ich hier doch erwähnen. Eine Site Kollegin hat sehr viel organisiert und getan für die Chasters. Ich habe überlegt, wie kann man ihr eine Freude machen? Ich wünsche mir für sie ganz besonders, dass sie mal einen Konzert miterleben darf, ohne irgendwas tun zu müssen. Einfach nur Spaß haben, mit guten Freunden. Da kam die Idee, warum nicht? Also durch gute Kontakten mit anderen Chasters Freunden haben wir es geschafft, ihr von dem ausverkauften Konzert noch ein Ticket durch Zufall zu bekommen, ein Flugticket muss her, eine Unterkunft und natürlich noch für das Essen, alles gesorgt, gesponsort und wir waren erfolgreich! Alleine die Erfahrung, so etwas mitmachen und mitorganisieren zu durfen, war schon eine große Belohnung für mich. Es zeigte die Zusammenhalt , die Bereitschaft den anderen zu helfen und eine große Freude zu teilen.

Die Website is anerkannt als die Nummer eins Fansite von Charice. Das kann man nicht verleugnen, egal was die anderen jetzt denken. Es ist die Wahrheit. Wir machen uns nicht vor. Wenn man Charice´s Name bei Google sucht, kommt man nicht an Charicemania vorbei. Wir haben eine gute Zusammenarbeit mit ihrer Management entwickelt. Es ist aber nur möglich weil wir alle nicht die engen Freunde sind, was wir machen ist ein Geschäft: Charice´s Name bekannt zu machen, Weltweit. Es geht uns nicht darum, sie auf ihrer Heimat noch bekannter zu machen, denn das ist zwangsläufig, es ist gegeben, je mehr Berühmheit sie auf der ganzen Welt erlangt. Was wir sind? Wir sind immer noch einfache Fans. Wenn man sich an dieser Regeln hält, kann man nicht verkehrt machen. Da machen wir mal keine Illusionen.

Warum schreibe ich jetzt erst darüber? Nun, in letzter Zeit gab es viele Veränderungen. Die Site hat jetzt mehrere neue Autoren die jetzt originelle Artikeln schreiben. Denn Charicemania.com hat sich als eine zuverlässige Quelle von gute Nachrichten über Charice mit erprobter Verlässlichkeit entwickelt. Ich glaube langsam daran, das wir bald nicht mehr viel machen können. Man kann nicht mehr falsch machen oder falsch liegen, die Site wird kopiert und alles was drauf steht wird verbreitet. Wir sind alle freiwillige Moderatoren, das bedeutet wir haben unsere Freizeit für die Website geopfert, alles für Charice. Die Zeit ist vielleicht jetzt gekommen, einen Gang runterzuschalten. Ich persönlich habe ich mir selber versprochen, wenn sie da oben ist, dann kann ich es langsamer angehen. Ich glaube es ist jetzt sowieso unaufhaltsam. Wir werden nur noch die Zeit genießen und die guten Freunden die man gewonnen hat, ins Herz eingeschlossen hat und Spaß haben. Das werde ich tun. Ganz aufhören als Chaster? Wie kommt man auf diese Idee? Es ist gar nicht möglich!

Vielen Dank für alles…..Charicemania.com!

Schoen

English Translations:

How Can I Help You?

This time, I don´t want to talk about Charice but about my work in her Fansite: Charicemania.com. It´s time to recollect the past …. it´s been over a year ago now since I committed myself in helping with the site. A new generation of moderators has been been put up together for the website. We were all pretty inexperienced, didn´t know exactly what to do, especially me. I couldn´t even post articles properly, let alone write something. But I stayed while some left. We don´t get money, no glory, sometimes no thank you, been hated by some, but you also win friends. At least I did.

What have I done during this period? All I know is that our e-mails were quite funny. We laughed a lot, discussed a lot, speculated and argued. We had both good and bad times. Especially when I had to add my comment on everything, ok sometimes that didn´t help. It´s hard not to say what I think. I’m also accustomed to being honest, but sometimes … perhaps too honest. This is of course problematic. My site colleagues are living in different countries, different cultures collide. We all have different time zones, making communication difficult. There were conflicts from time to time, but somehow we always found a solution. Perhaps, we´ve taken our work there too seriously.

In some days, we have so much to do, we were all posting like mad since we wanted to post her news first for the site. Not to compete with each other or any other site but because Chasters wanted the news fast. We either wake up early (at least I did) or sleep very late (the others). But somehow, we’ve managed because we have helped each other a lot. Everyone supporting the other, change or update the reports, no matter who started it first. We have researched, fans sent us links or news, we have compiled reports and everything. Special items took us hours or days until they are ready to be published. Personally, the translations of news were extremely exciting, from different languages. But that was only possible because the site admin/owner has given us freedom. He manages the technical details of course.

We´ve also organized meet and greets between Charice and her fans, we´ve managed to get free tickets for her concerts through sponsors (including fans, no big companies) we organized small contests with small prizes sponsored by us. We had lot of ideas, because we are loyal fans, we like to do it with joy and full of conviction and support. It’s about the Chasters (fans), to help them. Somehow, someone somewhere always has a question or a request and we have to reply to e-mails. We´re like an office open day and night. It´s also during this time, where I´ve encountered my big disappointments. It’s not about that someone should say thank you or it´s not that someone has to give me something back, but the feeling that you´ve already given or done everything and anything, but still not enough. It´s not sufficient enough to give the right hand, some want the left hand too. And I wonder why? Is that still normal?

I would like to share a very nice story here though. One of our moderators has organized a lot and has done many things for the Chasters. I was wondering, how can we make her happy? I wish for her to experience a concert without having to do anything. Just have fun with friends. Then the idea was born… why not? Through good contacts with other Chasters friends, they´ve managed to get her a ticket by accident, from a sold out concert! A plane ticket must be organized financially somehow, a hotel and of course take care of the food allowance, everything was provided, sponsored, and we were successful! Just the experience, having participated in organizing that, was already a great reward for me. It showed the cohesion, the willingness to help others and to share a great joy among chasters.

The website could be recognized as the number one fansite of Charice. That can´t be denied, no matter what others say. Judging from the visits, it´s undeniable. If you search Charice’s name per Google, you can´t miss Charicemania. I would carefully say, we have developed a good working relationship with her management. It is only possible because we do not consider ourselves as her close friends, what we do is business: we want Charice’s Name to be known thoughout the world. It´s not our focus to make her even more famous in her homeland, because that’s not necessary, it is a given fact, the more she becomes famous outside her country. But how do we call ourselves now? We are still simple fans. If you follow these rules, you can´t go wrong. We shouldn´t have illusions.

Why am I writing about it now? Well, lately there have been many changes. The site has several new writers writing original articles now. Since Charicemania.com has developed to be a reliable source of good news about Charice with proven reliability. I think slowly that I can´t do much more anymore. The site can´t go wrong somehow, it has been copied and all the news on it has been spread too. We are all volunteer moderators, this means we have sacrificed our free time for the site, all for Charice. The time has come now perhaps, to slow down. I personally promised myself that if she’s up there, then I can slow down. I think it’s inevitable now anyway. We will just enjoy the time and the good friends that we´ve won, we´ve included in our hearts and have fun. I will do that. Quitting completely being a Chaster? How do you get that idea? It is not possible!

Thank you for everything … .. Charicemania.com!

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. wyip
    Nov 07, 2010 @ 19:30:37

    Danke! (that’s about all the German that I know) You inspired us in different ways too. Thank you our dear friend.

    -Yip & Pearly xoxo

    Antwort

  2. bluedanube
    Nov 08, 2010 @ 03:48:20

    Es ist sehr schwierig zu wissen was noch möglich ist, wenn die Karriere grösser wird. Dann muss das Management vieles vereinfachen und der Platz für jeden Fan wird kleiner.
    Es gibt nur eine Charice und so viele aktive Fans.
    Was mir nicht gefällt, wenn die Websites berufliche Interessen einbauen, und den Erfolg ihrer eigenen Website zu ernst nehmen, indem sie sogar gegen andere kämpfen, oder umgekehrt – rücksichtslos kopieren.
    Entweder eine kommerzielle Seite mit Vertrag, Geld, und volle Pflicht, oder Fanseite, dann muss sie frei sein von Konkurrenzverhalten sonst ist es hässlich.
    Bei Charice ist es besser als bei vielen anderen.
    Alles Gute weiterhin!!

    Antwort

  3. ChariceMusic
    Nov 08, 2010 @ 10:39:50

    I just wanted to let you know that I was thinking of you . There are a lot of wonderful Charice sites on the net nowadays . I compliment them all. I remember back in the days when i first found CM. I enjoyed it a lot and there were probably just a few of us there not even 20/day. But i was not content of just reading updates about Charice. I wanted more and i start searching Charice on the internet and i thought i wanted to create a site where i can save all the news and updates that i find in an archives. So that i can go back and look back at all of them and enjoy them. And also share them to other Chasters around the world. And that’s how i started ChariceMusic.ca. ChariceMusic fansite is never in competition with any other site. I created it because i’m a chaster and i love Charice . I have and will still enjoy looking at CM from time to time and i would like to thank you for all the hardwork that you’ve done for Charice and Chasters.

    Antwort

  4. arz_bayani
    Nov 08, 2010 @ 11:34:39

    You are the perfect definition of a Chaster. ❤

    Antwort

  5. AF
    Nov 08, 2010 @ 17:04:24

    „We are all volunteer moderators, this means we have sacrificed our free time for the site, all for Charice. The time has come now perhaps, to slow down. I personally promised myself that if she’s up there, then I can slow down. I think it’s inevitable now anyway. We will just enjoy the time and the good friends that we´ve won, we´ve included in our hearts and have fun. I will do that. To stop completely being a Chaster? How do you get that idea? It is not possible!“ -schoen

    Don’t know what to say! :((

    Thank you Schoen, thank you Charicemania!

    Antwort

  6. justcharrie
    Nov 09, 2010 @ 14:12:54

    If there’s one chaster/moderator who has become somehow close to my heart, it is you schoen. A chaster will always be a chaster. Thank you!

    Antwort

  7. Kathy
    Nov 09, 2010 @ 21:41:25

    aww… Thank You Schoen for being a part of Charicemania but we will miss you.. You will alway be a Chaster…It’s was great to get to know you Schoen even in a short period of time. We will continue to be a great chaster and to Keep in touch… Labyo ❤

    Antwort

  8. JaYrOx
    Nov 10, 2010 @ 02:26:33

    I labyo my Great Confuschoen…I’m just here no matter what, ok?

    Wishing u good health & good laughs… 🙂

    **Hugs**
    JEYZ

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: